„Krimi-Couch“ im Pavillion im Ratskellergarten Ludwigsburg am 4. Februar 2014

Hier der Ankündigungstext für eine weitere Lesung im Februar:

Fiktion und Realität im Fadenkreuz kriminalistischen Spürsinns. Der in Ludwigsburg lebende Marc-Oliver Bischoff, Träger des Friedrich-Glauser-Preises, macht es seinen Lesern nicht leicht. In seinem Roman macht er einen Zeitsprung vom Jahr 1992 in den Herbst 2013, in die nahe Zukunft. “Die Voliere” von Marc-Oliver Bischoff wagt sich an ein sehr umstrittenes und brisant-aktuelles Thema: Wohin mit den Schwerverbrechern, die ihre Strafe verbüßt haben und wieder auf freien Fuß gesetzt werden müssen? Es gibt eine Gesetzesänderung, nach der manchen Schwerverbrechern tatsächlich nach einer bestimmten Strafzeit, die Rückkehr in die “normale” Gesellschaft ermöglicht werden muss. Es handelt sich dabei um psychisch kranke Gewalttäter. Im vorliegenden Buch geht es um 3 Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Lesung findet am Dienstag, 4. Februar 2013 im Pavillon des Ratskellergartens statt. Beginn 19.00 Uhr beim Literaturforum. Eintritt: Hutsammlung.

„Die Wahrheit, auch wenn nur ein Verdacht besteht, gilt es zu beweisen!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s