Ich komme nach Potsdam: 17. Mai 19 Uhr in Groß Glienicke

Der schönste Nebeneffekt, den das Schreiben und Veröffentlichen von Büchern für mich hat, ist der Kontakt mit anderen Autoren. In den sechs Jahren, in denen meine drei Bücher erschienen sind, und vor allem in den drei Jahren, seit ich bei Grafit unter Vertrag bin, hat sich mein (literarischer) Freundeskreis potenziert. Der regelmäßige Austausch über Lust und Leid des Schreibens und Veröffentlichens ist für jemanden, der pro Woche unendlich viele Stunden allein vor dem Computer verbringt besonders wichtig, und als freischaffender Autor ist man gegenüber seinen Verlagen ebenfalls meistens ein Einzelkämpfer.

Einer, mit dem ich vor eineinhalb Jahren eine neue und tiefe Freundschaft geschlossen habe, ist Rainer Wittkamp aus Berlin, dessen Kriminalromane ebenfalls beim besten Verlag der Welt erscheinen. Rainer hat mir nun eine schöne Gelegenheit vermittelt, in Groß Glienicke zu lesen: im Gewächshaus von Blumen Buba auf halbem Wege zwischen Spandau und Potsdam werde ich am Samstag, den 17. Mai um 19 Uhr mein Buch „Die Voliere“ präsentieren, dabei etwas über die Entstehungsgeschichte des Buches, aber auch über meine Methodik beim Schreiben berichten. Und es entsteht hoffentlich im Laufe des Abends so etwas wie ein fruchtbarer Dialog mit dem Publikum.

Wenn ihr also aus dem Großraum Berlin / Potsdam kommt und an diesem Abend nichts besseres vorhabt – seid dabei. Ich freue mich, Euch persönlich kennenzulernen.

Marc

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s