„Rosa ist weg“, in: Feinste Friesenmorde

2017 ist mein Jahr der kurzen Form. Eine Handvoll Jerry Cottons und einige Kurzgeschichten erscheinen dieses Jahr. Neu dabei auch die Kurzgeschichte „Rosa ist weg“, die ich vor vielen Jahren im Rahmen eines Autorenforums mit Tanja Kinkel geschrieben habe.

Die Geschichte wurde schon einmal für Jokers vertont, aber noch nie in Schriftform veröffentlicht. Umso mehr freue ich mich, dass sie es zwar nicht unter die Top 3 des Ostfriesischen Krimipreises geschafft hat, aber immerhin in die Anthologie.

Feinste Friesenmorde ist im LEDA-Verlag von Heike und Peter Gerdes erschienen. In jeder gut sortierten Buchhandlung und – wenn es sich nicht vermeiden lässt – auch bei den üblichen Online-Verdächtigen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s