Der Club der Billionäre

Bei Wikipedia las ich über den Billionaire Boys Club. Perfektes Thema für einen Cotton. Reiche Jungs, Betrug, viel Geld, Mord und Totschlag. Das Ponzi-Schema ist uralt, es gibt aber immer genug Idioten, um es am Leben zu erhalten. Ich sag nur Bitcoin… (obwohl ich selbst zum Spaß letzte Woche 200 Tacken in Ether investiert habe, und bislang läuft es nicht schlecht). Die Greensell Bank war m.E. auch eines. Schon der olle Bertold Brecht wusste: Bank gründen ist die hohe Kunst des Betrugs.

Jedenfalls Cotton. Das war Nummer 12. Und ich find’s immer cool, wie das Lektorat passende Bilder zum Thema / Titel findet.

Das Schreiben war anstrengend, wie so ziemlich jeder der letzten 6 Cottons.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s